Green Camping – Die besten Gadgets 2018

Viele Menschen verbinden ja mit Camping – und vor allem mit Green Camping – eine geradezu idyllische Vorstellung von dem Übernachten im Zelt mitten im Wald. Eins mit der Natur werden, Nächte unterm Sternenzelt, dort sein, wo Hase und Igel sich Gute Nacht sagen – das ist der Traum des angehenden Hobby-Campers. Das kann auch durchaus gut gehen. Zumindest jedenfalls solange, bis auffällt, dass die Luftmatratze Luft verliert, morgens der Kaffee fehlt und es ins Zeit reinregnet. Wie wichtig sind da die richtigen Camping-Gadgets! Wir machen euch mit dieser kleinen Gadget-Liste zum Camping-Profi und bereiten euch auf jedes Camping Abenteuer vor – rain or shine.

Müde

Die Anreise war lang, Müdigkeit macht sich breit. Jetzt ein kleines Nickerchen. Aber Moment, da war doch noch was? Richtig, das Zelt muss ja erst aufgebaut werden. Was aber, wenn dieser Part des Campingurlaubs wegfallen würde? Mit dem „Cave“ von Heimatplanet ist das kein Problem! Innerhalb von 60 Sekunden ist das Zelt aufgepumpt und lässt so in Punkto Komfort alle Herzen höherschlagen. Die Luftpumpe sollte man allerdings besser nicht vergessen.

Hunger

Kaum hat man das Zelt aufgebaut und hat im Campingstuhl (nebenbei ist Helinox Chair Two eine ziemlich gute Wahl und kann sogar zum Schaukelstuhl umgebaut werden) Platz genommen, ertönen auch schon die ersten Geräusche aus der Magengegend. Hunger macht sich breit. Aber jetzt die Kohle rausholen und warten bis diese auf „Betriebstemperatur“ ist? Mal ganz davon abgesehen, dass das dann auch alles andere als „Green Camping“ wäre. Oder den Gaskocher anschmeißen? Fehlanzeige. Wir empfehlen einen echten Naturburschen unter den Camping-Kochern. Mit ein paar kleinen Ästen und Holzscheiten ist der BioLite Camping Kocher zufrieden und sorgt im Handumdrehen für eine warme Mahlzeit. Wem aufgrund seiner 5-Sterne-Camping-Mahlzeit dann nach Food-Porn sein sollte, der Akku des Smartphones aber gerade kurz vor knapp ist: im BioLite Camping Kocher steckt ein thermoelektrischer Generator, der sämtlichen USB-Geräten die nötige Power zurückgibt.

Durst

Da ihr mit leichtem Gepäck unterwegs seid und sich daher – aufgrund des hohen Gewichts – ein großer Getränkevorrat als eher unhandlich erwiesen hat, gibt es für alle durstigen Camper jetzt ein Tool, dass es erlaubt ohne Bedenken Wasser aus Bächen und Seen zu trinken. Einfach die Lifesaver Bottle mit Wasser befüllen, einige Male pumpen, um es zu filtern und schon könnt ihr sicher sein, dass es frei von Mikrobakterien ist. Da sagt der Magen Danke.

Chillen & Schweben

Der Boden ist nass, unbequem, voller Steine? Hier wollt ihr euer Zelt vielleicht lieber nicht aufstellen? Auch für andere Sitzgelegenheiten sieht es eher Mau aus? Sind aber ausreichend Bäume – ihr braucht drei davon – in der Nähe und ihr habt das Tentstile Flite Tent dabei – perfekt, denn damit könnt Ihr ganz einfach über dem Boden schweben. Natürlich mit Platz für Zwei und ohne Chance für nervige Krabbeltiere.

Süße Träume

Der Micro Mc III von Sea to Summit bringt alles mit, was man für eine wohltuende Nacht im Zelt braucht. Außen ist er wasserabweisend, innen schön kuschelig. Ihr fühlt euch in Mumienschlafsäcken immer wie eine Mumie und braucht mehr Bewegungsfreiheit? Ein Highlight bei diesem Schlafsack ist ein Kordelzug im Fußbereich, der aus dem rechteckigen Schnitt dort eine Art Mumienform macht. So haben die Füße entweder mehr Freiraum oder sie werden bei kühleren Temperaturen so besser geschützt.

Von wegen Jogginghose

Auch beim Camping muss niemand die Kontrolle über sein Leben verlieren. Wenn die Klamotten nach der ersten Klettertour schon dreckig und verschwitzt sind, dann kann man mit dem Scrubba Waschsack in nur drei Minuten Abhilfe schaffen. Im Scrubba arbeiten clevere kleine Knöllchen, die die Kleidung so sauber machen, wie ein regulärer Waschgang. Auch in der freien Natur muss also keiner mit der ollen Jogginghose durch die Gegend laufen…

Wasser marsch

Selbst die eigene Hygiene muss nicht zu kurz kommen. Mit der Nemo Helio LX Druckdusche und ihrem 22 Liter Fassungsvermögen sind mindestens 8 Minuten Duschspaß garantiert. Das ist eine Katzenwäsche Deluxe. Außerdem lässt sich die Nemo Helio LX einfach auf den Boden aufstellen und es gelingt dennoch das Wasser mit ausreichend Druck durch den Schlauch zu befördern, so dass man sich mit größtmöglichem Komfort erfrischen kann.

Im Niemandsland

Klar, so ein Trip in die unbekannte und menschenleere Wildnis hat vieles für sich. Aber was gibt es Schlimmeres als mit dem Smartphone genau dann keinen Empfang zu haben, wenn ihr ihn am dringendsten brauchst. Mit der goTenna Mesh habt ihr eure handliche Antenne immer dabei und nicht nur volle Balken, sondern dieses Tool verzaubert euer Smartphone trotz fehlender Zivilisation in ein wahres Kommunikationssystem.